Phase 1
Wir entwickeln gemeinsam, Lösungsansätze und Perspektiven und machen sichtbar, wohin die Reise gehen kann.

Der Aufbau des Framing Workshops orientiert sich am Profil Ihres Unternehmens, Ihrem Anliegen und Ihren Zielen. Das Resultat bringt Klarheit über das Ziel und die Priorität der erforderlichen Aufgaben.

Outcome:
Sie erhalten eine Zusammenfassung mit den Workshop-Resultaten. Sie wissen, welche Lösungswege für Sie, ihr Team und Ihr Unternehmen angemessen. Aufgrund dieser Resultate erstellen für Sie ein Angebot mit dem entsprechenden Kostenrahmen.

Phase 2
Die Bedürfnisse und Anliegen Ihrer Kunden werden beleuchtet und in Relation zu den angestrebten Unternehmenszielen gesetzt. Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf dem Erkenntnisgewinn aus einem Customer Research.

Mit Stakeholder- und Value Maps, wird die Customer Journey sichtbar. Aus ihr wird das kundenzentrierte Angebot abgeleitet.

Outcome:
Die Auswertung des Customer Research bildet die Basis für das Storytelling. Sie wissen, was für Ihr Unternehmen angemessen sind und wir erstellen für Sie das Angebot mit den passgenauen visuellen und inhaltlichen Brand-Elementen.

Phase 3
Die Brandelemente werden entworfen, umgesetzt und als Vorlagen zur Verfügung gestellt. Eine passende Geschichte bildet als Brand Story den textlichen Rahmen. Die Brandelemente werden im Style Guide spezifiziert. Sind diese Grundlagen sorgfältig aufgebaut, vereinfacht dies alle nachfolgenden Prozesse.

Outcome:
Die Brand Story ist wie das Corporate Design, Teil der Unternehmens-Identity. Diese enthält die kundenzentrierte Markenphilosophie, verpackt in einer Geschichte. Logotypen und andere visuelle Bestanteile des Brands werden in einem Style Guide dokumentiert und wie alle Vorlagen (bspw. Microsoft-Office) über einen Clouddienst zentral verfügbar gemacht. Marketingstrategische Werkzeuge wie (bspw. Newsletter und Website), werden on demand über ein Content Management System eingerichtet.

Ein Style Guide referenziert alles, damit die Brandqualität langfristig erhalten bleibt.

Phase 4
Service als Teil der Unternehmenskultur integrieren, digital implementieren und optimieren. Wir bestimmen mit Ihnen die Touchpoints für Ihre Kundinnen und Kunden und definieren dazu die geeigneten Schnittstellen. Im Ergebnis stellen diese den «Happy Flow» ins Zentrum. Ein von A bis Z positives Kundenerlebnis mit reibungslosen intern vernetzten Prozessen.

Outcome:
In interdisziplinären Workshops wird der ganze Dienstleistungskette des Angebots und dessen Services-Schnittstellen mit Unterstützung der Customer Journey ersrbeitet. Die Erkenntnisse bilden den gesamte Lebenszyklus, Pre-Sale, Sale und After-Sale in einem Service-Blueprint aus Kundensicht ab.

Ziel ist es, die Service-Dienstleistungen mit digitalen Mitteln zu vereinfachen und somit sowohl die Arbeit Mitarbeitenden zu vereinfachen, als auch den Kundennutzen zu optimieren.

DE